Samstag, 31. August 2013

Schnell was gebastelt, für kleine Entdeckerinnen…

 

Unsere Zaubermaus geht ja in den Kindergarten (in Deutschland ist das wohl die Vorschule) und nun wird sie den Weg bald alleine gehen dürfen/müssen. und fragt nun auf allen Karten, egal von wo, wo denn ihr Kindergartenweg sei.

Denn sie bekam vor ein paar Wochen ein altes Tischset von ihrem Grosi das sie immer aufrollte und sagte, dies sei nun eine Schatzkarte. Hey, das Kind hat Fantasie.

Heute kam uns auf dem Weg in den Supermarkt die Idee, eine Karte unseres Dorfes, jedenfalls eines Teils davon könnte ja auf das Tischset, doch nur wie?

Na, das ist ganz einfach, man braucht:IMG_0514

- Ein Tischset

- eine ganz weiche Plastik-Zeigemappe

- Einen Drucker

- Eine Nähmaschine (obwohl es sicher auch von Hand geht)

- Eine Schere

 

 

 

Als erstes, drucke ich also ein Teilstück von unserem Dorf aus, auf dem ich bekannte Orte markiert habe, danke GoogleMaps (ich versuche dabei, die “wichtigen” Orte zu erwischen) Nun schneide ich den weissen Rand von der Plastik-Zeigemappe, vorsichtig, weg (ACHTUNG! die Mappe muss trotzdem geschlossen bleiben auf der Seite) , Der Plan, den ich auch ein wenig zuschneiden musste, kommt nun in die Mappe und ich nähe die offene Seite zu.

Nun lege ich den Plan aufs Tischset und nähe der Längskante nach, da ich noch Nylonfaden Zuhause hatte, hab ich natürlich den genommen, so sieht man die Naht nicht.

und fertig ist die Schatzkarte, mit echten Orten.

IMG_0515

IMG_0516

1 Kommentar: