Montag, 30. September 2013

Elbritter für den kleinen Prinzen, my kid wears…


Heute gab es Ritter für den kleinen Prinzen. Ich hab vor zwei Wochen bei Rohmilch diese Montagsserie entdeckt und find die toll, da letzte Woche die Shirtwoche war entfiel die Serie, nun kann ich mitmachen und zwar mit einem Set dass der kleine Prinz Heute ganz neu bekommen hat:
IMG_0653
Ein Shirt aus Elbritter:
IMG_0649Pumphose
IMG_0652

Samstag, 28. September 2013

Das Probenähen und der Stoffmarkt…


Ich hatte das niemandem verraten, aber ich durfte für die Liebe Anna von Design ANNArchie einen wirklich tollen Schnitt Probenähen, er ist superleicht zu verstehen und sehr schnell genäht, ich bin begeistert!
Hier könnt ihr ihn euch bestellen, es lohnt sich.
Hier die 3 Modelle die ich genäht habe:
1186245_522163501203735_1678709541_n
IMG_0554IMG_0541IMG_0542IMG_0546







































Heute war Stoffmarkt in Weil am Rhein (endlich mal ganz nah an der Grenze. Da “MUSSTE” Ich ja fast hin, hier also meine Ausbeute:

Diese Stoffe werden ein T-Shirt, ein Langarmshirt und einen fuchsigen Strampler ergeben:
IMG_0636
Diese Kombi ist für einen kuscheligen Nickystrampler bestimmt:
IMG_0638
Dieser Coole Fleece und das Futter ergeben wohl einen schönen Kurzmantel für die Zaubermaus
IMG_0642
Diese Stoffe (alles Jersey) habe ich heute zum ersten mal entdeckt und sie sind einer der Gründe wieso ich im November nochmals gehen werde, denn man kann so ziemlich alle miteinander kombinieren (hach ich bin verliebt)
IMG_0647
Diese zwei Nickys musste ich einfach haben, aber für die hab ich kein bestimmtes Projekt im Sinn, also mal gucken wie lange ich warte mit anschneiden…IMG_0639
Diese Schätze hier (keine Angst ich hab nicht alle Overlockgarne heute gekauft, sondern einfach 4 neue Farben) haben noch keinen bestimmten “Ziele” mir gefielen sie einfach und ich konnte nicht wiedersehen… Jaja, der Stoffmarkt ist echt tückisch…
IMG_0641IMG_0644
IMG_0648

Donnerstag, 26. September 2013

Pakete, Pakete, hach wie lieb ich es Pakete zu bekommen…

Diese Woche ist ganz toll, es kommen ganz viele Pakete bei mir an.

Eines auf das hab ich schon ganz arg gefreut, denn es enthielt Kleider für den kleinen Prinzen und noch ein zwei Kleinigkeiten: von windelzeit

1238379_535097379910347_1373928404_n

einen Disana Wollwalkoverall

zwei Wolle/Seide Bodys

ein Set hu-da Windeln (Bambusvelourswindeln)

und eine Überhose

Aus Deutschland kam dann noch eine Disana Wollwalkmütze aus zweiter Hand Smiley mit geöffnetem Mund

 

 

 

 

 

Dann kam ein Grossbrief aus Überseh um genau zu sein von petitvelours aus Kanada; darin befanden sich 8 PUL-1377162_535114106575341_1732943304_nStoffe um selbst Überhosen zu nähen. 4 Stoffe sind für mich und 4 für eine liebe Freundin, Samstag ist Stoffmarkt in Weil am Rhein dort werde ich mich nach passendem Fleece umschauen um so rasch wie möglich dieses Projekt umsetzten zu können *hachwiefreuichmich*

 

 

 

 

 

          

Heute kamen dann sogar zwei sehnlichst erwartete Pakete bzw. ein Paket und ein Grossbrief.

Der Grossbrief kam aus Deutschland von alles-für-selbermacher, der erste Jungsstoff von Nikkiko, der Elbritter, einmal einen Meter in lime und einmal einen halben Meter in Sand. Er fühlt sich so toll an, wohl ein Stoff der ein wenig liegen bleiben wird, denn ich hab gerade kein Projekt dafür, aber ich MUSSTE ihn haben seht mal wie schön:

20130926_131845[1]

und als letztes kam das Paket von Jakob-wolle, darin befand sich alles was ich für die Fuchsjacke brauche die ich dem kleinen Prinzen machen werde. Zuerst muss ich aber noch die Hose fertig stricken *grml* aber Hey, sind das nit schöne Farben für einen Fuchs?

20130926_132210[1]

Ach ja, noch so by the way: auf meiner Facebookseite läuft ein Wettbewerb, da ich ja in ca. 2 Wochen wider anfange zu arbeiten, also für andere. Für uns hab ich ja praktisch nie aufgehört. Ich geh dann mal an der Hose stricken, ich will endlich mit der Jacke anfangen können…

Dienstag, 24. September 2013

Die Tischdeko, die Fensterdeko und das Igelchen

 

Ich weiss, klingt komisch dieser Titel. Aber es hat seinen Grund, denn ich hab euch ja die Tischdeko von der Taufe unseres kleinen Prinzen hier gezeigt. Die Taufe ist nun schon zwei Wochen her und ich habe die kleinen Blätter natürlich nicht weggeschmissen, sondern sie zur Fensterdeko umgewandelt.

Ich habe eine Nadel und Nylonfaden genommen und Blätter aufgefädelt und verknüpft und an Gardinenstangen am Fenster befestigt:

IMG_0620IMG_0624IMG_0625

IMG_0623

Das eine Fenster bekam keine Blätter, denn 1. Habe ich von meinem Patensohn und seiner Schwester zur letzten Weihnacht Schmelzbechergirlanden bekommen und die gehören einfach an dieses Fenster und 2. konnte ich so das kleine Fensterbild mit den Eichhörnchen super platzieren.

IMG_0622Die kleinen Tonigel von der Tischdeko haben ihren Platz in der Mitte gefunden:

 

 

 

 

 

Gestern Abend hab ich es doch noch an die Nähmaschine geschafft und ein Sweater für meine Zaubermaus gezaubert, inkl. “verstecktem” Igelbild:

PicsArt_1379972909271[1]

Detailbild Igel:

20130923_234236[1]

Montag, 23. September 2013

Der Vorteil, wenn man bei Stau Beifahrerin ist…

 

Ich muss ein wenig ausholen und euch wohl den ganzen gestrigen Tag schildern, damit ihr es versteht.

Heute hat ein ganz liebes Mädchen Geburtstag, das Fest war jedoch schon gestern.

Wir standen also schön langsam auf, Frühstückten in aller Ruhe machten uns parat (ich schrieb noch schnell im Blog)  und stiegen früh genug ins Auto um die etwa 2,5 Stunden dauernde Autofahrt hinter uns zu bringen. Da sah der Neuanfang meiner gestrickten Wollhose für den kleinen Prinz noch so aus:

20130922_110608[1]

Nach ca. 45 Minuten, kurz vor Bern, besser gesagt etwa 3 Kilometer vor der Raststätte “Grauholz”, war, wie fast immer, stockender Kolonnenverkehr bzw. Stau. Da hörte ich wie unser kleiner Prinz langsam anfing zu “knorzen” und wusste wir müssen raus, das gibt sonst ein Geschrei wegen Hunger. Also fuhr mein lieber Mann raus, obwohl er zuerst eigentlich Bern hinter sich bringen wollte, gleich raus. Zum Glück, denn wir suchten gerade einen Parkplatz als das Geschrei losging (gut gespührt Mama)

Nach diesem Stillstop, den Elfinchen wunderbar verschlief und Zaubermaus mit “lesen” verbrachte, ging die Fahrt mit weiteren 2 Kilometer stockenden Kolonnenverkehr weiter. Kaum war Bern hinter uns lief alles wie immer, fast keine Autos mehr auf der Strasse und das Wetter wurde immer besser (wir waren noch mit dickem Nebel gestartet) und wir fuhren über Fribourg nach Martigny ins “Western City” das für Kids ab Laufalter super ist.
Wir waren also pünktlich angekommen und es wurde ein tolles Fest. Es gab viel zu entdecken und zu spielen, Geschenke und Kuchen, Leider war es ein Birnen-Schokokuchen und ich mag Birnen nicht. Also hielt ich mich an die Schokoküsse.

20130922_150023[1]20130922_160912[1]

Nun also kam die Heimfahrt, wir rechneten mit 3,5 Stunden, inkl. Stopp um zu essen. Also fuhren wir um kurz nach 17 Uhr los um kurz nach Solothurn zu essen. Naja, da fing das an, was wir nicht für möglich gehalten hätten.

Wir waren keine 2 Minuten auf der Autobahn da fing ein Stau an und laut Verkehrsinfo sollte der bis Vevey gehen. Hinter uns war ein Wohnmobil und mein Mann redeten darüber dass das eigentlich praktisch wäre, mal so Urlaub zu machen, denn da könnte ich meine Nähmaschine mitnehmen (jaja ich kanns nicht sein lassen)  Also verliessen wir bei Aigle die Autobahn um das ganze zu umfahren, den Gedanken hatten (den Gedanken hatten wohl auch 100 andere Autofahrer) so staute es auf der Autobahn und daneben ging es nur im stockenden Kolonnenverkehr weiter… Jedoch waren wir 10 Minuten später sehr froh ab der Autobahn gefahren zu sein, denn wie konnte es anders sein, der kleine Prinz hatte hunger und die Windel voll. Zum Glück waren die zwei Grossen noch fröhlich und sangen mehr oder weniger die ganze Zeit Zwinkerndes Smiley
Als wir kurz nach Martigny wieder auf die Autobahn kamen, löste sich der Stau langsam auf und wir hatten sage und schreibe 1, 1/4 Stunden für diese Strecke gebraucht. Als wir wieder auf die Autobahn auffuhren kringelten mein Mann und ich jedoch vor Lachen, denn wir hätten Zeitgespart ohne den Stillstop, wieso fragt ihr euch? genau vor uns war das Wohnmobil von vorhin Smiley mit herausgestreckter Zunge 

Mit so viel Verspätung entschieden wir uns nicht zu halten um zu essen, denn sonst wären wir viel zu spät gewesen. Also entschieden wir uns kurz vor “unserer” Ausfahrt zum gelben M zu fahren und dort was mit zunehmen. Gute Entscheidung, denn es war schon fast halb neun Uhr Abends als wir dort waren, ich muss wohl nicht erwähnen dass der kleine Prinz genau 2 Kilometer vorher anfing zu schreien weil er schon wieder Hunger hatte Zwinkerndes Smiley  Also geht Papa, essen holen, Mama stillt und Zaubermaus meint: “ Mama, ich hab einen Tiger im Bauch und der knurrt schon. wenn ich nicht bald esse, kommt er raus und frisst uns alle.” Zwinkerndes Smiley

Kurz von neun Uhr waren wir endlich zuhause und obwohl die Kinder eigentlich kurz vor acht ins Bett gehen, assen wir noch schnell, Zähne putzten und ab in die federn, so schnell und ruhig gehen sie sonst nie, woher das wohl kommt? Zwinkerndes Smiley
Jetzt fragt ihr euch wo ist der Vorteil? Naja, ich konnte bis kurz vor Einbruch der Dunkelheit in Ruhe Stricken und so wurde ein Hosenbein fertig:

20130922_192919[1]

Wieso das ganze uns nicht gestresst hat ist auch ganz einfach; wenn Eltern gut gelaunt sind, ist es einfacher Kinder im Auto zu bespassen, dann sind auch Kinder auf langen Fahrten zufrieden und so ist es viel lustiger Smiley mit geöffnetem Mund

Sonntag, 22. September 2013

Zwei neue Sweatshirts für die Zaubermaus…

 

Meine grosse Zaubermaus wächst und wächst und wächst. Nachdem sie jetzt sehr lang einer Grösse treu blieb, gibt sie grad mächtig Gas mit wachsen. So mussten auf den Herbst/Winter hin ein paar Neue Sweater her.

Also setzt sich Mama an die Nähmaschine und näht mal drauf los, diese zwei Werke sind bis jetzt entstanden (aber es müssen noch mehr her)

Einmal an Raglanpulli mit Knopföffnung vorne und betonten Ragalnnäht vorne:

954785_522777721134408_1779632248_n

und einmal Raglanshirt mit “gezeichnetem” Kaninchen:

602938_522777791134401_104756878_n

Der erste Pulli gefiel auf Anhieb, der zweite zuerst gar nicht. Zaubermaus wollte ihn schon Elfinchen “vererben” noch bevor sie ihn überhaupt angezogen hatte. Die Begründung klingt kurios und doch einleuchtend: “Mama, der Hase hat zwei verschiedene Ohren. Das geht doch nicht,”

Als ich ihr dann einen ihren Plüschhasen gab (dessen Ohren zum Glück immer wieder mal geknickt sind) sah sie ein, dass die Kaninchen dies auch tun. Uff, Glück gehabt Mama. So stand man dann auch freiwillig turnend vor die Kamera: (natürlich mit dem Plüschhasen mit dem einen geknickten Ohr)

So nun müssen wir gleich los, ein ganz liebes Mädchen hat Heute ihr Geburtstagsfest und wir haben einen weiten Weg vor uns….

 

PS: die Strickarbeit vom letzten Post hab ich wieder aufgemacht (ich hab etwa 5 kleine Fehler entdeckt) und ich hab wieder von vorne angefangen Zwinkerndes Smiley

Freitag, 20. September 2013

Von Füchsen und Recycling…

 

Ich gebe ehrlich zu, ich habe ein faible für Füchse. Das ist nicht erst seit ein paar Monaten so, sondern schön ziemlich lange, den ersten Strampler mit einem Fuchs kaufte ich meiner Maus, als sie sich noch wohlig in meinem Bauch kuschelte. Dies ist nun gut 4,5 Jahre her.

Auch Mausmaus trug den Strampler und beim Mäuseprinz verfiel ich dem Fuchswah komplett. Es musste eine Krabbeldecke, Kissen, Mobile und was weiss ich alles her aber natürlich musste ein Fuchs drauf sein. Dies fand  ich bei il-coccolino und hab es noch in der Schwangerschaft fertig gebracht:

IMG_0020

Also war es klar, dass auch er diesen Strampler tragen wird. Leider konnte er ihn genau zwei mal anziehen, beim zweiten mal war er eigentlich schon zu kurz an den Beinen, denn im Gegensatz zu seinen Schwestern, hat er entschieden, sehr schnell in die Länge zu schiessen, also was macht Frau? Na klar, man recycelt diesen Strampler:

Beine Ab, versäubern und Säumen. Schaut mal, ich find ihn halt echt süss und die Details auf den Ärmeln sind so schön:

IMG_0613IMG_0614

 

 

 

 

 

 

 

 

Nähgruppen haben schon ihre Vorteile, denn dank denen bin ich auf den Blog von aenni gestossen und sie teilt wohl IMG_0615meine Leidenschaft für Füchse, denn ich fand bei ihr einen Fuchsstrampler, Fuchspuschen und eine Fuchsjacke. Ich hab schon angefragt ob ich die Idee des Fuchstramplers klauen darf (warte aber noch auf die Antwort) was ich aber gleich getan habe ist mir diese Anleitung zu kaufen und auch gleich passende Wolle zu bestellen, ich weiss, ich weiss eigentlich stricke ich gerade an einer Wollhose für den Mäuseprinz, aber das geht sooo langsam voran wenn man mit 3er Nadeln strickt, die Jacke wir immerhin mit 10er gearbeitet, das geht viel schneller.

Hier übrigens meine bescheidenen Strickkünste für die Hose: (immerhin ein Bein ist schon fast fertig)

So nun husch mal wieder weiter, der Haushalt macht sich leider doch nicht von alleine…

Donnerstag, 19. September 2013

Babys wachsen so schnell…

 

Unser kleiner Prinz ist noch keine 4 Monate alt und wächst im Turbogang, er wird immer länger und länger, drum zeig ich euch einfach mal ein paar Kleinigkeiten, was alles für ihn entstanden ist in den letzten Wochen:

20130910_20171420130908_16192720130906_21112720130902_10525720130902_1918321151041_503710136374500_743777758_n (1)20130813_101228993387_504132862998894_204415892_n971570_498014026944111_127990959_nIMG_0293

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich bin noch immer am nähen für ihn Zwinkerndes Smiley