Mittwoch, 18. September 2013

Windlichter aus Configläser…

 

Wie ihr wisst bastle ich sehr gerne, am liebsten mit Sachen die man nicht extra einkaufen muss.

Nun hatte die Patentante unserer ältesten letzte Woche Geburtstag und nachdem unsere Maus sich während 2 Wochen geweigert hatte ein Geschenk zu basteln (war wohl zu sehr mit dem Kindergartenstart beschäftigt) konnte ich sie doch noch überzeugen und dann ging es von der Idee bis zum fertigen Windlicht sehr schnell.

Was man braucht:

- Konfigläser

- Acrylfarbe

-Schwammpinsel (normale Pinsel tun es auch)

-Salz

- Kerzen

- evtl., Schere und Papier

Als erstes wascht ihr die Configläser gut, damit keine Reste des Etiketts dran bleiben.20130912_15315820130912_155946

 

 

 

 

 

 

 

Aus einem Stück Papier könnt ihr noch einen Scherenschnitt herstellen, das gibt noch einen speziellen Effekt.

Nun wählt ihr Farben aus und malt wild drauf los :

20130912_16043420130912_160859

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20130912_160815

Für das “Scherenschnittlicht” streicht ihr das komplette Glas mit einer dünnen Schicht in einer hellen Farbe und lässt es ein wenig trocknen, danach haltet ihr den Scherenschnitt an das Glas und tupft die zweite Farbe drüber.

 

Nun füllt ihr eine 2-3 cm hohe Salzschicht ins Glas und stellt die Kerzen rein, fertig ist euer Windlicht.

20130912_160917

20130912_162044

1 Kommentar: