Dienstag, 25. Februar 2014

Küchenwerke #7/14


Heute mache ich es mir ganz einfach, ich zeig euch einfach, einen Auszug, aus dem kulinarischen Rückblick in die Woche als “Grossfamilie” ;)
Also alles Sachen die schnell gekocht und lecker sind ;)

CervelatomlettDSC_1754
Orecchiette mit Rosenkohl und Kalbfleischstreifen
DSC_1717
Apfelwähe mit Schlagrahm
DSC_1695DSC_1702
Papet vaudois
DSC_1704
Currygeschnetzeltes mit Peperoni und Basmati Reis
DSC_1639
Speckbrötchen
DSC_1683
Es gab noch einiges mehr, doch manches hab ich einfach vergessen zu fotografieren…
Ein treuer Begleiter dieser Woche war: Der Cappuchino, der mindestens 3 mal am Tag in meine Hand wanderte ;)
DSC_1640
Jetzt geh ich mal weitermachen an den Fasnachtskostümen und wünsche euch einen schönen Tag.
PS: es tut mir wirklich Leid, dass ich im Moment nicht dazu komme, auf Kommentare zu antworten oder gar andere Bloggs zu kommentieren, ich lese zwar zwischendurch, doch irgendwie muss ich immer dann weiter, wenn ich das Kommentarfeld am öffnen bin, ich hoffe ihr habt ein wenig Nachsicht mit mir…

Samstag, 22. Februar 2014

Wochenrückblick

Meine Freundin und ich haben uns, letzte Woche, spontan entschieden, dass ich meine Kids schnelle und ein paar Tage zu ihr "ziehe". 
Das habe ich euch aber schon erzählt ;)
Mein Resumé ist es war ein lustiges, chaotisches und doch geglücktes Projekt, Grossfamilien-WG 
Wir waren zwei Mütter (von denen eine 60% ausser Haus arbeitet) und 5 Kinder unter 5 (von denen nur ein in den Kindergarten geht, da bei uns noch Schulferien sind)
Und genäht haben wir einiges und gekocht/gebacken auch, doch das zeig ich euch erst am Dienstag wenn wieder Küchenwerke-Tag ist ;)

Meine "Ausbeute" aus diesen Tagen


Zwei 3/4-Armtuniken (nach eigenem Schnitt)
Ein Kuschel Shirt-Kleid mit dem ich zur Freebeechallenge von Kirstin gehe (Schnitt Basic Raglan von minikrea)


Eine Wäscheset für mich (das zweite ist schon zugeschnitten) (nach dem Schnitt im Buch "süsse Dessous") 

Ein neuer Pijama für den kleinen Prinzen (aus einer alten OTTOBRE)

Ein Kleid mit Bobbykragen im Oldscoolstyle (nach dem Schnitt Toni von das Milchmonster)





Dienstag, 18. Februar 2014

Küchenwerke 6/14

Heute habe ich euch zwei Sachen, etwas salziges und etwas süsses. Eins mit Rezept, eins ohne.

Als erstes möchte ich euch zeigen was es am Freiteg (also Valentinstag gab) Kennt ihr den WErbespruch: "Freitag ist Fajitatag."? Nun, bei uns war das letzten Freitag der Fall, denn wir mögen es sehr und da es doch einiges an Vorbereitung be^raucht ist es nicht etwas dass man sehr oft macht.

 Das zweite ist die Torte die ich für eine Cousine meines Mannes gebacken habe, die ging ziemlich schnell und war wirklich ziemlich simpel.

 Und zwar ist es eine Erdbeermoussbiscuittorte mit Weisserschokolademousse Überzug 

Rezept für eine 16 cm Springform: 

Biscuit:
2 Eier
100gr Zucker
100gr Mehl
100gr weiche Butter
1 Tl Backpulver

Eier trennen. Die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen. Die Butter einrüren. Mehl und Backpulver mischen und zum Rest geben. Eiweisse steif schlagen und unter die Masse heben. 35 Minuten bei ca. 170Grad Umluft backen. Den Boden auskühlen lassen und dann zweimal durchschneiden und "begradigen".

Erdbeermousse:
2dl Vollrahm
2dl Qimiq classic
ein paar halbierte Erdbeeren (hier tiefgefroren)

Qimiq und Rahm steif schlagen und mischen, Erdbeeren unterheben und auf die Böden verteilen.

Schokoladenmousse:
100gr weisse Schokolade
2dl Vollrahm
2dl Qimiq whip

Rahm erwährem und über die zerbröckelte Schokolade giessen, damit diese Schmilzt, gut auskühlen lassen. Qimiq und Rahm mischen und steif schlagen und um die torte hüllen. Damit das ganze rot/pink/rosa wurde habe ich überall ein wenig (oder mehr) Lebensmittelfarbe rein getan ;) Da sie gerne einen Wodkalikör hat, der nach Erdbeer schmackt habe ich die Böden etwas damit eingestrichen. Also war dieser nichts für Kinder. 

Nun seit ihr dran

Montag, 17. Februar 2014

My kids wears, auch unterwegs...

Ja, ich kann bei Fräulein Rohmilchs Montagsaktion auch mitmachen, wenn ich nicht zuhause bin ;)
Also mal Fotos in einer "fremden" Küche und "fremden" Wohnzimmer ;)
Bloggen kann ich ganz einfach dank der blogspotapp für Smartphones, geht zwar etwas langsamer aber geht wunderbar ;)

5 Kinder und 2 Nähverrückte Mamas unter einem Dach geht sehr gut ;) wir haben gestern einige Teile zuschneiden können; 2 Wäschesets für mich, 3 Sommerkleidchen, 2 Raglantuniken und ein Kuschelkleid.

Sonntag, 16. Februar 2014

Projekte unterwegs...

Diese Woche stand viel auf dem Programm und spontan kam noch eine Übernachtung bei meiner lieben Freundin auf dem Programm. Wir entschieden dann genau so spontan, dass ich ein paar Tage mit den Kids zu ihr und den Kids könnte. Wieso eigentlich nicht?
Also hab ich Heute Kind und Kegel gepackt und bin los.
Also bin ich nun hier, es ist nicht so, dass ich nichts zu tun hätte, aber das kann ich auch hier. Wie das geht?
Na, ich nehm einfach alles mit. So, ist der Koffer halb voll mit Stoffen, Schnittmustern und Kleinigkeiten. Mal gucken welches von meinen gefühlten 100 Projekten ich auch wirklich schaffe ;)

Dienstag, 11. Februar 2014

Küchenwerke # 5/14

 

Und schon wieder ist es Dienstag ;)
Heute hab ich euch nur ein Bild meines Küchenwerkes:

Unser Abendessen am Sonntag

DSC_1514[1]

Wieso nur ein Bild? Weil mir das Foto besonders gut gefällt (ich hab das Fleisch schon lange nicht mehr so schön und lecker hinbekommen, lecker schon aber nicht so schön ;) )

Montag, 10. Februar 2014

My Baby wears…

 

Jaja, Heute so spät und dann auch nur ein Kind bzw. Baby zeigen wollen? Na, klar! Die Mädels sind seit gestern Abend bei ihren Grosseltern im “Urlaub” 150 Meter Luftlinie entfernt und nur für eine Nacht ;)
Also bin ich mit dem kleinen Prinzen alleine und habe es mir gegönnt mal etwas auszuschlafen…

Ich habe euch hier die neue Jacke für meinen Prinzen gezeigt, gut danach wollte ich ja die ersten zwei Sommersets nähen. Wollte… Hab ich auch, fast, eins ist schon fast fertig, doch dann zog ich dem kleinen Prinzen bei einem Spaziergang die Jacke an und bei meiner Rückkehr ging ich kurz in mein “Nähreich” um einen kleinen Faden zu entfernen da sah ich den einen Fuchsstoff den ich letztes Jahr noch unbedingt haben musste und es spann sich ein ganzes Netz an Ideen und so entstand ziemlich schnell ein komplettes Set für den kleinen Prinzen, noch etwas zu gross aber da ich so Freude daran hab, musste ich es ihm Heute anziehen, aber schaut selbst:

DSC_1537

DSC_1530DSC_1524DSC_1526DSC_1527DSC_1528

DSC_1531DSC_1529DSC_1532

 

So, nun gehts ab damit zu fräulein Rohmilchs Montagssammlung und ich geh mich den Fasnachtskostümen widmen. Einen wunderbaren Wochenstart wünsche ich euch ;)

Freitag, 7. Februar 2014

Freitag, Freutag?

Ja und nein….

Ich freue mich sehr, denn mein Lieblingsmensch kommt nach Hause, nein, weil es mich nun erwischt hat mit der Übelkeit…

Eigentlich wollte ich Heute morgen schön gemütlich an die Nähmaschine sitzen und ein zwei Kleinigkeiten nähen… Doch ich schlief, nachdem ich die zwei “grossen” zum Kindergarten bzw. Spielgruppe geschickt hatte neben meinem kleinen Prinzen wieder ein und erwachte erst 2 Stunden später wieder, nun geht es mir ein klein wenig besser, jedenfalls so, dass ich mich wieder bewegen kann ohne den Reiz andauernd unterdrücken zu müssen…

Diese Woche sind trotzdem noch zwei Kleinigkeiten für den kleinen Prinzen entstanden: er hat endlich einen eigenen Filou und er trägt mein neuster Streich in Sachen Hosenmodel

1607075_594418990636947_2008269449_n

 

1508618_610158625737555_1046593333_n

Nächste Projekte, Sommerkleidung für die Mädels. Wieso jetzt schon? Weil es noch einen Grund gibt sich zu freuen, der Sommerurlaub ist gebucht, also werde ich wenigstens ein Outfit jetzt nähen, der Rest kann auch erst in ein paar Monaten folgen…

Mittwoch, 5. Februar 2014

Übergangsjacke für den kleinen Prinzen

 

Plötzlich, einfach so, flüsterte mir eine feine kleine Stimme, dass ich doch eine Übergangsjacke für meinen kleinen Prinzen brauche, der Winter ist noch nicht da oder kommt gar nicht mehr, ob der Frühling kommt oder nicht? keine Ahnung was mit dem Wetter los ist, mir eigentlich auch egal, eine Übergangsjacke dir warm gibt aber nicht zu heiss ist, kann man immer gebrauchen, zuerst dachte ich an eine einfache, mit Baumwolle, gefütterte Cordjacke bei der Die Ärmel und die Kapuze eine andere Farbe als der “Körper” hat.
Ich fuhr also gestern Morgen zu Zwergenstoffe, im Gepäck diverse Stoffe die noch keine Kombistoffe hatten. Man will den langen Weg ja schliesslich nicht nur für ein bisschen Cord, Kordel und Kordelstopper machen.(immerhin fast 40 Minuten ein Weg)
der kleine Prinz kam mit. Als ich dann im Laden stand sah ich mich zuerst nach den Kombistoffen um und den Kombicord, die Kordel fand ich auch schnell und auf der Suche nach einem Schätzchen entdeckte ich einen weissen Flanell mit grünen, beigen, braunen und rosa Punkten, schade ohne rosa wäre er perfekt gewesen. Für was fragt ihr euch? Na für die Wendezipfeljacke, die urplötzlich in meinem Kopf entstanden ist als ich den Stoff sah… Zum Glück gab es genau den selben Stoff mit blau anstatt rosa und ich war im siebten Nähhimmel ;)
Ich fand dann auch noch etwas speziellere Kam Snaps, die wie durch Zauberhand zu meinen Sachen wanderten, erstaunlicherweise blieb ich sogar in meinem Budget und musste nicht mal mein “Notbudget” antasten (Ich war mal ganz diszipliniert)

Ab nach Hause und in die Maschine mit den Stoffen, am späteren Nachmittag waren sie schon trocken und ich schnitt alles zu, mit dem Gedanken sie Abends zu nähen. Die Kids spielten jedoch so friedlich dass ich schon früher anfangen konnte und als Bettzeit war, fehlte nicht mehr viel, doch der kleine Prinz wollte lieber Mama bespassen anstatt zu schlafen und so legte ich mich mit dem Gedanken hin, die Jacke ein andermal fertig zu nähen…

Nachdem es meiner Zaubermaus letzte Nacht nicht gut ging, entschied ich mich früher hinzulegen, da ich doch ein wenig müde war… Jedoch meinte Elfinchen’s Magen spät Abends noch es wäre jetzt wohl lustig sie (und mich) zu ärgern und so durfte ich einmal das ganze Bett inkl. Elfinchen umziehen und waschen und dannach alles 10- 15 rennen um ihr den Mund abzuwischen und den Kessel zu leeren… Also war an Schlaf nicht zu denken und ich entschied mich an der Jacke weiter zu arbeiten… Und als ich dann in den frühen Morgenstunden doch endlich schlafen konnte war die Jacke fertig und mein Elfinchen konnte endlich schlafen und es ging ihr zum Glück ein wenig besser…

 

DSC_1461DSC_1462DSC_1463DSC_1464

Egal welche Seite aussen ist, der Fuchs ist mit dabei ;)

DSC_1465

Die Knöpfe auf der geounkteten Seite sind in den 4 selben Farben gehalten ;)

Hier noch zwei Tragefotos:

DSC_1456

DSC_1453

Dienstag, 4. Februar 2014

Küchenwerke #4/14


Guten Morgen, ich habe Heute etwas ganz besonderes für euch, nämlich die Geburtstagtorte meiner Elfinchen :)
Ich habe mich für eine Schokomoussetorte mit Sahnehaube entschieden.

DSC_1369[1]

Das Rezept ist ganz einfach.
Ich habe mich für einen ganz simplen Biscuit entschieden:

Die Grundzutaten sind:

100gr Zucker
100gr Mehl
100gr Butter (weich bis flüssig)
2 Eier
(dem Mehl entsprechende Menge Backpulver)

Ich schlage das Eiweiss meist auf, damit der Teig noch fluffiger wird.

Das ganze vermengen, angefangen wird mit Eigelb und Zucker, dannach das Mehl und Backpulver und erst dann wird der Eischnee druntergehoben. Ab damit in den Backofen bei 180 Grad (ca. 30 Minuten, kann länger gehen je mehr Masse man hat)

Den Boden gut abkühlen lassen und dann schneiden (ich habe ihn zweimal geschnitten)

Die Schokoladenmousse ist ganz simpel

ich habe 300gr Schwarze Schokolade zebröckelt und in eine Schüssel gelegt. Dann 5dl Sahne erwärmt und über die Schokolade geleert, gut umrühren, damit alles flüssig wird und ab in die Kühlung damit.
Dann meine Wunderwaffe: Qimiq Whip (5dl) aufschlagen und die Schokosahne drunter ziehen. Fertig ist die Schokomousse.
Damit werden nun die Böden gedeckt und  rundum glatt gestrichen (den Deckel auslassen) mit der passenden Spriwird nun das Korbgeflecht aufgespritzt: zuerst die geraden von unten nach oben und anschliessend die “quergeflechte” Abwechslungsweise  aufspritzen.

Das Gras ist 1 Teil Sahne, 1 Teil Qimiq Whip und grüne Lebensmittelfarbe, die mit der “Grastülle” aufgespritzt wird.
Die Blumen und Schmetterlinge sind aus Rollfondant. Die Kleinen sind Zuckerstreuteile.

Montag, 3. Februar 2014

My kids wears…

 

Imer wieder Montags ruft fräulein Rohmilch und es ist ganz einfach mitzumachen (jedenfalls für mich) denn selbsgenäht ist bei uns Programm.
Heute trägt die Zaubermaus mal nichts “neues” sondern ein Altes Shirt vom Papa. Es sollte eigentlich in die Altkleidersammlung, doch als sie es entdeckte zog sie es an und war nicht mehr vom Gegenteil zu überzeugen. Als im Dezember im Adventskalender der Hoodie von alles-fuer-selbermacher im Adventskalender steckte war klar, dass sollte daraus werden ;)

 

DSC_1407[1]

Elfinhcen trägt eines ihrer Lieblingssets, Stehkragenpulli und Apfelträgerchen… Das habe ich ihr schon vor einem Jahr genäht, extra zu gross/lang, so war es zuerst ein Kleid, jetzt eine Tunika und immer Sommer wird es ein Trägerchen für die heissen Tage ;) Ich war wohl zu langsam mit dem Foto, denn ich habe sie i letzten Moment erwischt (also von hinten) noch ein Foto durfte ich nicht machen (hab da wohl einen Morgenmuffel)

DSC_1410[1]

Der kleine Prinz schläft noch, werde wohl eine Foto nachreichen ;)

Nachtrag: Der kleine Prinz sitzt zufrieden mit seinen Büchern auf seiner Krabbeldecke, in den bequemen Pumphöschen und einem “Hundeshirt” so kann Mama daneben sitzen und Nähte versäubern. Elfichen liegt daneben und schaut ihr grosses neue Bilderbuch an… Es ist so friedlich…

DSC_1414[1]