Dienstag, 4. März 2014

Küchenwerke #8/14

Wir sind grosse Risottofans, am liebsten Steinpilzrisotto, meine Schwiegermama mag Pilze aber nicht wirklich, also haben wir mal ein neues Rezept probiert. Lauchrisotto.
Beim Rezepteportal Chefkoch bin ich fündig geworden, hier das Rezept dazu:

Zutaten

500 g Lauch
2 Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
250 g Risottoreis
150 ml Wein, weiß, (wir haben Apfelsaft genommen)
400 ml Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
150 g geriebener Gruyère
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Eine Zwiebel in feine Ringe schneiden und knusprig braun braten. Beiseite stellen.
Lauch putzen und in feine Ringen schneiden, in 1 Essl. Olivenöl kurz andünsten. Zweite Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in restlichem Olivenöl andünsten, Reis zufügen, kurz mitdünsten. Gemüsebrühe und Wein angießen. Den Reis im zugedeckten Topf bei mittlerer Hitze garen, ab und zu umrühren. 
Lauch ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und kräftig umrühren. Evtl. noch etwas Gemüsebrühe zugeben, sollte die Flüssigkeit aufgekocht sein. Kurz vor dem Servieren Crème fraiche und geriebenen Käse unterrühren. Mit den knusprig gebratenen Zwiebelringen garnieren und sofort servieren. Wer mag, kann noch frischen Pfeffer aus der Mühle darüber geben.

Wir haben uns dazu noch ein Saucisson gegart und bin noch immer der Meinung, dass Lauch und Saucisson einfach zusammengehören ;)

Kommentare:

  1. Heute gibt's Teigwarenauflauf mit Servelaträdli....
    Alle wieder fit?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber sehr fein aus. Wir lieben Tomatenrisotto :-)
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen