Mittwoch, 21. Januar 2015

Stoffabbau, für mich

Ich habe mich ja entschieden, meine Stoffregale etwas zu leeren.
Einen Teil der Stoffe habe ich verkauft, ein paar stehen noch zum Verkauf. Keine Stoffe die ich noch brauche, sondern solche die ich zum Teil schon benutzt habe beziehungsweise angeschnitten oder aber Stoffe mit denen ich doch nichts anfangen kann (das sind aber ganz wenige)
Kinderkleider brauchen nicht sehr viel Stoff, jedenfalls nicht bei meinen Kindern.
Für mich braucht es da schon ein wenig mehr Stoff und wenn meine Schwiegermama und meine Schwägerin auch noch was möchten dann, dann leert sich der Stoffvorrat schon ein wenig mehr.
Letzten Freitag war ich bei meiner besten Freundin und wir waren kurz in Fehraltdorf, ja ich habe schon wieder eine Überraschungstasche mit Stoff gekauft aber zu meiner Verteidigung 5 Meter vom sind schon wieder zugeschnitten oder sogar schon vernäht.
Aus vier Metern wurde Nachtwäsche für 5 Kinder.
Aber heute geht es ja nicht um Kinder sondern um Rums, denn es ist ja Donnerstag.

Also zeige ich euch ein Sweatshirt, das ich mir selbst genäht habe, aus einem Schnitt, den ich selbst gebastelt habe.

Montag, 19. Januar 2015

Sieht es so sehr nach Schlafi aus?

Oftmals liest man in Nähgruppe auf Social-Media-Plattformen die Frage: " sieht das zu sehr nach Schlafi aus?"
Es seien wir doch mal ehrlich, einige Oberteile sehen, je nach Stoff, oder Schnitt wie Nachtwäsche aus. (Das kann passieren und ist nicht schlimm, ich will mich ganz sicher nicht darüber lustig machen) Manche Kommentare auf solche Fotos sind zum Glück ehrlich, manche aber wollen die Näherin nicht verletzen beschwichtigen, was vielleicht nicht so schlau ist. Dann seien wir ehrlich, wenn wir selbst nicht sicher sind ob ein Oberteil  wie ein Pyjama aussieht oder nicht ist es doch sicher besser dass wir auf unsere Frage eine ehrliche Antwort erhalten, auch wenn sie uns nicht immer. Das schöne ist aber das einige Kommentare Tipps geben wie man aus dem Oberteil noch ein, nennen wir es mal, Strassentaugliches Outfit kreieren kann.

Ich habe dieses Mal ganz bewusst zwei Pyjamas für mich genäht. Kleine Schlitze und Schleifchen werten das ganze etwas optisch auf, denn bequem sind sie wirklich. Ich werde ich später die fotos in genau solche Gruppen posten ohne zu schreiben um was es sich handelt, denn es nimmt mich Wunder wie sie ankommen.
Erkennt man es sofort als Nachtwäsche oder wäre es auch für draussen tauglich, was meint ihr?


Meiner persönlichen Meinung nach, ist das violette Set nur für zuhause bzw zum schlafen.  Die Marineblaue Kombi ist sehr wohl Strassentauglich ;) 

Sonntag, 18. Januar 2015

Die ToDo-Liste

Meine To-Do-Liste hat sich etwas verändert. Vieles konnte ich streichen, denn es ist erledigt. Jedoch ist die immer Neues dazu gekommen. Einiges davon habe ich jedoch schon begonnen und sogar halb fertig.

Meine Mädels haben nun endlich ihre Wimpelketten erhalten. Ich wollte sie euch in ihrer vollen Pracht zeigen komme doch da sie mit dem Namen bekloppt sind geht das ja nicht. Also zeige ich euch einen kleinen Ausschnitt, das muss genügen.

Es stehen zwei Pijamas für mich auf dem Plan. Die Oberteile sind schon fertig, naja das eine komplett, beim andere fehlt noch der kleine Kick (nennen wir es mal so). Eigentlich brauche ich keine pizza mit, dachte ich. Zwar bin ich seit ich die Kinder haben etwas fröstliger in der Nacht, doch eigentlich habe ich ja meinen Mann der mich wärmt, denn er ist ein richtiger Ofen. Nur ist unser Zimmer der kühlste Raum in unserer Wohnetage, denn das ist der einzige Raum in dem sowohl unser Bestt als auch mein Nähecke und mein Büro platz haben  und mein Mann ist ja meistens nicht da. Also müssen doch Pijamas her.
Also habe ich mich frisch fröhlich und weggemacht, leider habe ich mich bei einer Hose ein wenig verschnitten. Ist zum Glück nicht schlimm war ein wirklich günstiger Stoff ( eine Überraschungstüte aus der Fabrikladen schellenberg in Fehraltdorf) also muss ich diese Hose noch einmal zuschneiden. Jedoch musste ich mich heute einfach fragen, zuerst die Wäsche falten und einräumen, Zeit mit der Familie verbringen, Blogbeitrag schreiben oder Hose zuschneiden?
Ich entschied mich wie folgt: zuerst die wäsche waschen und einräumen, dann Zeit mit der Familie verbringen und als die Kinder im Bett und der Mann wieder gegangen war, den Blogbeitrag schreiben. Die Hose bis morgen warten.

Freitag, 16. Januar 2015

Es geht doch!

Wenn man sich mehr vornimmt,  funktioniert das meist nicht und man ist gestresst...
Ich hab mir viel vorgenommen diese Woche und dachte schon: "wenns nicht klappt halb so schlimm."
Ich hab alles geschafft und sogar noch mehr ;)
Heute zeig ich euch mein "grösstes" Werk, dir neue Bettwäsche meiner Zaubermaus (Lieblingsprinzessin Dornröschen) und Elfinchen (Lieblingsprinzessin Cinderella) 
Meine Zaubermaus nächtigt zur Zeit in einem "Ersatzbett" bis sie in ein paar Monaten Geburtstag feiern darf und mit dieser Bettwäsche macht sie das gerne ;)

Donnerstag, 15. Januar 2015

RUMS, forestine für mich

Ich hab wieder mal etwas für mich genäht ;)
Ein Shirt aus einem Stoff für den ich höhere Liefergebühren und Zollkosten auf mich genommen habe als für den Stoff selbst,  aber es musste sein...

Er ist speziell, die Farben sind auch eher gewöhnungsbedürftig,  aber er hat mich von Anfang an fasziniert...

Was mich ganz stolz macht dieses Mal?
- Die Mitte stimmt Vorne und Hinten genau (Vorne der Baum, Hinten der Fuchs)
-Der Rapport ist vorne und hinten auf der gleichen Höhe
Ganz viele Bloggerinnen sammeln ihre Rums-Beiträge hier

Dienstag, 13. Januar 2015

Vorwärts gehts, heute heisst es bügeln

Das Hemd für den kleinen Prinzen hab ich aus dem einen Stoff schon fertig.
Das Geburtstagsgeschenk ist komlett fertig (hach, ich wär so gern wieder ein Kind...)
Die Tunika für meine Schwägerin ist zugeschnitten.
Das Shirt für meine Schwiegermama ist noch nirgends,  denn ich hab schon wieder vergessen Papier für den Drucker zu kaufen...
Heute Abend jedoch, wartet ein riesen Projekt auf mich: Wendebettwäsche für meine Mädels, eine Seite Disneyprinzessinen, eine Seite weiss (evtl. applizier ich da noch was)
Der Stoff ist gewaschen, getrocknet und nun heisst es 15 Meter Stoff bügeln... Mag ich das? Nicht unbedingt aber es ist eine gute Beschäftigung während ich meine Lieblingsserie gucke...

Montag, 12. Januar 2015

Kleine Einblicke

Da habe ich mir mal wieder viel vorgenommen. Ein Hemd für den kleinen Prinzen,


noch eine Tunika für meine Schwägerin. Eine habe ich ja schon genäht und sie findet sie so bequem, dass ich ihr eine zweite nähen werde. 
Meine  Schwiegermama hat einen Stoff entdeckt und wünscht sich nun auch ein Shirt daraus.

Dann gibt es noch ein Mädchen das diesen Monat ihren Geburtstag feiert, da habe ich mir was besonderes überlegt. Euch zeig ich nur einen kleinen ausschnitt vom Stoff.

Mal gucken wie weit ich komme, ich habe ja Zeit.

Denn ich habe mir keine Vorsätze für dieses Jahr genommen nur entschieden ein, zwei Sachen anders zu organisieren oder anders anzugehen. So richtet sich das ich es wirklich schaffe schon seit mehreren Wochen die Wäsche eigentlich immer versorgt ist. Sogar die Kinderzimmer sind nun jeden Tag abends schön ordentlich. Irgendwie haben die Kinder wohl gemerkt dass man mit ordentlichem Zimmer besser schläft.
Und so bleibt mehr Zeit für andere Sachen ;) 

Mittwoch, 7. Januar 2015

Vorbereitungen

Ich bin gerade voll in den Vorbereitungen für Elfinchen geburtstag.

Das Shirt beziehungsweise Tunika ist schon genäht, es fehlt nur noch die weiße 4 auf dem Rücken.
Als ich sie gelegt hat merkte ich, dass meine Kinder noch bequeme Hosen, für drinnen, brauchten. So entstanden 3 Paar Hosen aus sweat.
Die Einladungen für das Geburtstagsfest musste auch noch gebastelt werden. Den Text drin habe ich geschrieben, unterschrieben hat Elfinchen jedoch selbst. Die freut sich nämlich jetzt schon sehr auf ihren Feengeburtstag.

Montag, 5. Januar 2015

Der ganz normale Alltagswahnsinn

Heute gibt es wieder los, Mann zur Arbeit, Zaubermaus in den Kindergarten und Mama zuhause mit den Kleinen.
Im Kindergarten ist Montag gleich zeige Tag. Den mag sein ist aber sehr, denn da kann sie immer etwas mitbringen um es zu zeigen und etwas darüber zu erzählen. Heute entschied sie sich für 3 Lego Disney Figuren. Die eine hat sie vom Christkind geschenkt bekommen, die zweite hat sie sich mit ihrer Patentante ertauscht da sie ein Lego friends Set doppelt erhalten hatte und die dritte Figur hat sie sich selbst gekauft und zwar von dem Geld das sie erhalten hat weil sie altes Spielzeug von sich verkauft hat, auf die ist sie ganz besonders stolz und ich auf meine Zaubermaus, denn sich für ein neues spielzeug von einem alten zu trennen ist manchmal gar nicht so einfach, finde ich.
Heute wartet einiges an Arbeit auf mich, denn wie gesagt Elfinchen mit diesen monat 4 und da muss ein passendes "Gewand" her. Ein Kleid werde ich dieses mal nicht nähen, sondern eine ärmellose Tunika mit Kapuze, denn die kann sie gut jetzt über ein langes Shirt, im Frühling über ein t-shirt oder im Sommer ohne nix tragen.
Nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche.

Freitag, 2. Januar 2015

Neues Jahr, alte und neue Projekte

Zuerst wünsche ich euch einen guten Start in ein tolles Jahr 2015.

Wir haben die letzten Tage viel Zeit als Familie verbracht und eigentlich keine an der Nähmaschine.
Die Decke die ich mir für diesen Winter vorgenommen habe, ist noch nicht fertig. Sie wird es wohl auch nicht in den nächsten Wochen werden, was aber nicht schlimm ist, ist ja schliesslich nicht der letzte Winter ;)
Andere wichtigere Projekte brauchen nun meine Aufmerksamkeit.
Welche das sind? Also da wäre ein Geburtstagsshirt für mein Elfinchen, ja mein Elfinchen bitte diesen Monat schon vier jahre alt. Sie wünscht sich eine Elfen und Feen Geburtstag. Also warten auch noch die Einladungskarten und ein, zwei andere Kleinigkeiten, z. B. Eine Wimpelkette für Elfinchen, denn die wünscht sie sich schon lange gleichzeitig werde ich auch eine für meine Zaubermaus machen, denn auch sie wartet schon lange auf eine. Dann bekommt die zaubermaus noch ein leuchtet 4 ihr zimmer, denn vor gut 3 Jahren haben die Mädels von meinem Mémé ein Barbapapa-nachtlicht geschenkt bekommen. Nun schlafen sie ja in getrennten zimmer und Elfinchen hat, von ihrem Grosi, ein neues Barbapapa-nachtlicht bekommen. Das alte hat jedoch so viel mitgemacht, dass es nun nicht mehr funktioniert und so musste ein Nachtbild für die Zaubermaus her. Während ich diesen Beitrag schrieb ist es auch fertig geworden. Ich habe es aus einer alten Tannenbaumlichterkette und einer Schubladenbodenplatte einer alten Kommode gebastelt mit Hilfe meines Mannes, natürlich.

Die Dreiecke für die Wimpelketten sind schon zugeschnitten. Nun weiß ich jedoch nicht in welcher Farbe ich die buchstaben 4 Elfinchen klotten lassen soll. Blau.de Lieblingsfarbe würde dir eher ein dunkles Grün nehmen oder ein dunkles blau?