Dienstag, 27. Oktober 2015

Endlich fertig

Ja, der Winter-/Weihnachtsquilt ist fertig!
Die zwölf "Winterblumen" sind von Hand gequiltet, da die mittlere Schicht kein Vlies, sondern Fleece ist, konnte ich es mir erlauben die Blumen weiter auseinander zu quilten.
es sind 12 an der Zahl und die Decke misst nun 135*195cm ist also eher ein Plaid fürs Sofa , durch die zwei Lagen Fleece gibt sie sie schön warm, wenn es im Winter, dann auch eher kühl wird im Haus, jedenfalls in der Ecke in der das Sofa steht.





Der Anfang war ja schon eher holprig, da ich eigentlich ein "chaotisches" Muster wollte. Das konnte ich aber nicht, ich muss irgendwie ein System oder Symmetrie darin sehen... Das Top besteht aus Quadraten, die aus Streifen zusammengesetzt wurden.



Die Blumen befinden sich auf den 12 Quadraten die aus den 6 Stoffen bestehen aus denen ich die Streifen geschnitten habe. Auch hier hat das Chaos System: Ich habe 3 Grautöne und 3 Erdtöne, die Quadrate sind so ausgelegt, dass es immer nur eins Pro Linie hat und Erdtonfarbige von graufarbigen "umrahmt" werden und umgekehrt genau so.






Die Rückseite besteht aus einem weichen, kuscheligen grau, leicht schimmerden Fleece. Die Kinder rollten sich schon letztes Jahr darin ein und der kuscheltest wurde erfolgreich bestanden.










Das ganze wird von einem Stoff "gerahmt" der zu breit war für die Quadrate und so nun super zur Geltung kommt.
Ich bin schon ziemlich Stolz auf das ganze, hätte ich es letzten Winter doch fast in die Tonne befördert.








Die Liebe Gesine von allie an me hat eine Weihnachtslinkparty gestartet und dort geh ich mich jetzt mit diesem Quilt einreihen Auch wenn es etwas früh schein, die Weihnachtszeit beginnt für mich in einem Monat und daher passt das schon. Zu Creadienstag geh ich auch mal...

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Blitzideen

Hatte ich Anfangs Woche gleich zwei :)
Einmal Montag Abends, als ich eigentlich ins Bett wollte und einmal Diesntag Nachmittag,  als ich mit Junior bei unserer Coiffeuse waren...
Einmal ging es ganz schnell und es entstand win leichtes Jerseynachthemd mit Nostalgischem Touch mit Spitzenbesatz am Ausschnitt und leichten Flügelärmeln.



Als zweites gab es ein Nachtblaues Langarmshirt mit einem Traumfänger darauf.
Den Traumfänger habe ich aus Jersey ung Häkelgarn appliziert, das "Netz " Freihandgenäht/- gestickt und die Federn sind Bügelapplikationen von "Safuri" die ich noch Zuhause hatte.



Hehe, Heute habe ich gleich zweimal geRUMSt

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Ich sollte noch

Letztes Jahr habe ich mit diesem Winter-/Weihnachtsquilt angefangen.
Ich habe euch ja nie das Endergebnis gezeigt, der Grund dafür ist ganz simpel; ich bin noch gar nicht fertig.
Da Mein Blumenmeer eh warten muss, werde ich diesen Quilt endlich fertig machen :)

Montag, 19. Oktober 2015

Noch mehr Kissen...

Nun sind noch witere Kissen entstanden.

Die machen sich auch auf dem "langweiligen" unifarbenen Bettüberwurf gut :)


Die zwei grossen Kissen sind nicht von Hand genäht, sondern mit der Maschine,

Schaut mal die sauberen, korrekten Nähte... manchmal klappt es wirklich einfach und gut... Ich erzähl jetzt lieber nicht, dass das dritte gewählte Muster (Ein 12-zackiger Stern) ziemlich schief geworden ist, drum zeige ich euch den erst, wenn ich das verbessert oder kaschiert habe ;)

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Skizze geRUMSt

Vor einiger Zeit habe ich ein paar Teile skizziert, ganz einfache Teile, die ich mir jedoch unbedingt mal nähen wollte/will.

So entstand letzte  Wocche spontan , Dieser Pulli.
Aus grünem Sweat kombiniert mit einem geblümten Jersey.
Der Kragen ist auf einer Seite überlappend-offen, hat ein "Dekoband" auf der "offenen" Schulter und am Saum. Er ist schön, weich , kuschelig und ich mag ihn sehr.



Dienstag, 13. Oktober 2015

Mal was anderes, irgendwie...

Ich habe die 227 Blumen plus die 22 Blumen (die in Teilblumen aufgeteilt sind) sind genäht. Nun heisst es warten auf den Nachschub...

Doch was mach ich jetzt abends beim TV-schauen? Naja, wenn die Decke mal fertig ist, soll sie ja das Bett verschönern, da gehören passende Kissen dazu.
Aber mal kein Hexagonmuster,  ich habe mich für den "Dresdner Teller" entschieden.
Also hiess es Schablonen ausschneiden,  Stoffe zuschneiden,  heften, zusammennähen und auf die den Stoff aufnähen,  der dann zur Kissenhülle werden soll... Nummer zwei ist schon in Arbeit...



und nun ab damit zum Creadienstag 

Montag, 12. Oktober 2015

viele grosse, viele kleine Sachen...

Oh Gott! ich hab den Blogg völlig vergessen!
Nein, vergessen nicht doch so viel zu tun gehhabt, dass das Schreiben und auch das Nähen viel zu kurz kam...
Naja, ich gebe zu, die Kids und ich geniessen die Ferien sehr, unternehmen viel und so rast die Zeit nur so dahin...
Naja, nicht nur die Zeit mit den Kindern hat mich von der Nähmaschine fern gehalten, sondern auch mein neuer Schrank :) Ja ein Schrank, ein  2 Meter breites mal 2,36 Meter hohes Monster, das aber weniger tief ist als meine "alten" Kallax Regale und somit mehr Licht in meine Nähecke lässt und durch die weissen Türen auch sonst alles etwas ordentlicher daher kommen lässt.
Das Aufbauen und umräumen der Stoffe hat viel Zeit in anspruch genommen und fertig bin ich noch immer nicht aber ich brauch eine kleine Pause ;)



Genäht habe ich in der Zeit natürlich auch aber ich kann euch nur klitzekleine Einblicke dazu geben, denn es ist ein Top Secret- Projekt ;)




Es ist trotzdem noch mehr entstanden in den letzten zwei Wochen, doch das zeige ich euch, stück für Stück ;)