Samstag, 30. Dezember 2017

Geschenk für meinen Liebsten

Dieses Jahr konnte ich meinen Liebsten gleich doppelt zu Weihnachten überraschen.
Einmal mit einer Uhr, die ihm, im August schon,  aufgefallen war.
Das zweite ist etwas selbstgemachtes.
Ich habe mich an einen Wollpullover mit Schalkragen gewagt.
Nicht genäht, sondern gestrickt.

Mein Liebster ist sehr glücklich über seine neuen Lieblingsbegleiter.

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Schwarz und Silber Teil zwei

Gestern trug meine Zaubermaus ihr neues Kleid inkl. Tüllüberrock.
Sie hatte ihren ersten Auftritt mit dem Ensemble und war sehr,  sehr nervös.  Sie hatte ein bisschen Angst, dass sie plötzlich falsch spielt und so die anderen stört.
Um sich wohler zu fühlen habe ich ihr ein Outfit genäht, in dem sie sich wohlfühlt.

Das Konzert war sehr schön und meine Zaubermaus war plötzlich viel ruhiger und entspannter. (was ziemlich sicher mehr den anderen Kindern als am Kleid gelegen hat) 

Dienstag, 19. Dezember 2017

Schrankleiche

Die Schrankleiche aus dem Schrank einer Freundin, war mein Glück. Ein Stoff, der mir sehr gut gefiel.
Er reichte gerade so für ein Kleid für mich.
Nun liegt der erste Weihnachtsanlass hinter uns und ich fühlte mich sehr wohl in dem Kleid.

Nachdem die Mädels,  endlich, wiedee ganz die "alten" sind ( Elfinchen hatte einen "Rückfall" und war am Ende 7 Tage krank, Zaubermaus "nur" 5) und seit Mitte letzter Woche alles wieder normal läuft, hat der Kleine Prinz,  unfreiwillig,  entschieden auch krank zu werden. Ich hoffe sehr, dass er ganz schnell wieder fit ist und sonst, verbringen wir sehr ruhige Weihnachtszeit.

Freitag, 15. Dezember 2017

Freutag für ein Langzeitprojekt

Er ist fertig!  Mein neuer Bettüberwurf, mein Hexagonquilt!
2,5 Jahre Arbeiten,  ohne einmal dafür an die Nähmaschine zu sitzen.
Ich habe die Hexage nicht gezählt aber es sind ca 2700 Stück.
Umd das ist ein guter Grund mich zu freuen.
Die Kissen passen sehr gut dazu
Für dieses Bett, reicht der Überwurf gerade noch, doch es soll (irgendwann)  ein schmäleres Bett geben, deswegen durfte er nicht noch grösserer werden
Auch das kleine Label, dass seit zwei Jahren gehütet würde, hat nun seinen Platz

Sonntag, 10. Dezember 2017

2. Advent

Heute brennt die zweite Kerze. Wir geniessen einen ruhigen Tag, denn während es Elfinchen besser geht, geht es unserer Zaubermaus eher schlechter.

Gestern war unser Adventsfenster dran.
Ein Wichteldorf, 12 Wichtel genauer gesagt. Die sich am Schnee erfreuen, sich Schneeballschlachten liefern, Schneemänner bauen, den Weihnachtsbaum betrachten oder sich im Wald verstecken.
Alles ist selbstgemacht, gehäkelt, gstrickt, gefilzt, bemalt und gebastelt.
Heute ist nun all der Stress, die Vorbereitungen und Geheimnisskrämerei vorbei und 
wir schauen, den Flocken , auf ihrem Weg zur Erde zu.

Nun kann ich mich auch wieder meiner Decke widmen, denn die lag nun eine Weile, zusammengefaltet, neben meinem Sessel.

Samstag, 9. Dezember 2017

Festliche Kleider

Für meine Mädels gab es gestern Abend noch rasch zwei Ballerina-Kleider von AnniNanni.
Ich kam in den letzten Tagen nicht so wirklich voran, denn Elfinchen war zirmlich krank, die Zaubermaus hat es nun auch, deswegen bin ich froh, habe ich Anfangs Woche alle Geschenke fertig gehabt.
Trotz schlechter Verfassung, wollte meine Zaubermaus ihr Kleid unbedingt anprobieren.
Sie trägt eine ihrer Lieblingskombinationen: Schwarz-Gold (die Dreiecke waren in meinem AfS Adventskalender)
Für Elfinchen gabe es eine Kombination aus blau, weiss und silberfarbigen Sterne. (Der weisse Sternenstoff war ürsprünglich für mich gedacht)

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Schwarz und silber

Momentan nähe ich an einemehrteiligen Outfit.
Nicht für mich, der Stoff für mich ist noch nicht angekommen.
Das hier wird ganz in schwarz und silber gehalten.

Sonntag, 3. Dezember 2017

1. Advent

Meine Zaubermaus hat dieses Jahr unseren Adventskranz bzw. Unsere Advetsschale dekoriet.

Aus meinem Diesjährigen Adventskalender habe ich den Inhalt schon vernähit. Es gab ein Kordelkörbchen. Perfekt für meine aktuelle Strickarbeit.

Ich wünsche euch eine wundervolle Adventszeit.
Lasst euch nicht stressen und geniesst diese Zeit.

Samstag, 2. Dezember 2017

Aus Resten genäht

Der restliche Stoff der Kleider, kombiniert mit Resten aus dem Fundus, ergab noch je eine Mini Martha von Milchmoster.
Nun steht der gemusterte Stoff im Vordergrund.
So verschieden sind meine Mädels, vom Charakter wie auch von den Lieblingsfarben, so ähnlich sind sie sich in anderen Bereichen.
Sie haben einen sehr ähnlichen Geschmack,  jedoch sind es einmal die warmen und einmal die kalten Farben die in den Fokus der Begierde geraten.
Sie können streiten wie Wasser und Feuer und doch sind sie ein eingeschworenes Team und wehe jemand sagt auch nur ein böses Wort zu ihrem kleinen Bruder.
Sie sind zwei ganz tolle Mädchen.

Donnerstag, 30. November 2017

Wenn die Mädchen sich was wünschen

Meide Mädels haben Stoffe gesehen, die ihnen sehr gefallen haben und ich habe mich hinreissen lassen einen Wunsch zu erfüllen.
Es sollten Kleider sein, die sie an die Trachten aus Lappland erinnerten.
Also habe ich mich an Werk gemacht und habe,  auf der Bassis des Königskind von Goldlöckchen.
Der Rockteil habe ich etwas abgeändert damit das Motiv schöner zu sehen ist.
Nun habe ich zwei sehr, sehr glückliche Mädchen Zuhause.
Elfinchen konnte ich noch vor die Linse kriegen, während die Sonne noch schien... Nun, passend zu den Kleidchen rieselt draussen der Schnee in der leisen Nacht...

Donnerstag, 23. November 2017

Ohnezahn

Im Moment werkle ich ja viele Geschenke,   das ist einer der Gründe wieso ich mich so wenig melde...
Der andere ist ganz simpel, die Fotos der genähten Teile sind nicht so berauschend.
Ein Geschenk kann ich euch jedoch schon zeigen,  denn es war ein Geburtstagsgeschenk. 
Vor zwei Jahren habe ich einen grossen Ohnezahn genäht. Dann wünschte sich der Beschenkte einen richtig grosses Exemplar.  Da ich jedoch den Platz, um solch ein Ungetüm, zum nähen nicht habe.
Gab es dieses Jahr einen ganz kleinen.
Einen gehäkelten Amigurumi Ohnezahn.

Mittwoch, 8. November 2017

3 paar Hosen zum Geburtstag

Ja, ich habe mir, drei paar Hosen genäht,  eine Jeans und zwei paar Jeggings.
Leider gibt es keine Fotos davon,  denn ich habe keine schlaue Fotos davon...
Diese Hosen waren ein Geburtstagsgeschenk an mich selbst...
Nicht mal meinen Kuchen kann ich euch zeigen, denn ich hatte schlichtweg keine Lust mir selbst einen Kuchen zu backen. Ich backe für viele Geburtstage in der Familie, das reicht.
Nun bin ich, seit ein paar Tagen schon,  ein Jahr älter, erwachsener wohl noch immer nicht ;)

Mittwoch, 1. November 2017

54 Tage

54 Tage,  so lange habe ich noch Zeit dieses Projekt zu beenden...
Ich mag solche Projekte zur Zeit sehr gerne. Die Kinder haben, Fortbildungsbedingt, ein paar Tage frei und Abends setzte ich mich nicht mehr so oft an die Nähmaschine.
So bastle,  häkle und stricke ich öfters...
Mal Zuhause,  mal auf dem Spielplatz oder unterwegs im Zug.

Montag, 30. Oktober 2017

Mein momentaner Begleiter

Momentan werde ich, vor allem, von dieser kleinen Dame begleitet: die Stricklisel.
Meter um Meter arbeiten wir uns voran.
Das Ergebnis wird,  so hoffe ich, erstaunen.
Noch müsst ihr euch gedulden,  denn es fehlen noch mindestens 20 Meter..

Dienstag, 24. Oktober 2017

Lange Zeit zum Creadienstag

Lange Zeit ist seit meinem letzten Beitrag vergangen... Drei Wochen...
Drei Wochen voller Zeit mit den Kids, Ausflügen, Bastelnachmittagen, etc... Herbstferien halt...
Genäht habe ich auch in der Zeit...
Ich habe einiges vergessen zu fotografieren und es wurde schon verschenkt... Mein Liebster ist nun stolzer Patenonkel, natürlich wurden auch dafür einige Kleinigkeiten genäht...


Noch länger jedoch als diese drei Wochen lag ein Stück Wollwalk bei mir Zuhause.
Gekauft in Schweden an einem Mittelaltermarkt. Nicht letztes Jahr, nein.
Sondern als wir das erste Mal dort waren, im Juni 2012!
Damals, mit erst zwei Kindern an der Hand, sah ich diesen wunderschönen Fuchsiafarbenen Stoff und musste ihn kaufen. Ich kaufte 1,5 Meter und wollte daraus zwei Jacken für meine Mädels nähen... 

Irgendwie fand ich jedoch nie das "perfekte" Schnittmusterr dafür und ein bisschen später war es schon zu wenig Stoff für beide.
Dannach entschied ich mich nur einen Mantel zu machen für meine Zaubermaus, denn wie sich herausstellte, ist es ja nicht gerade Elfinchens Lieblingsfarbe.
Noch später fehlte der rihtige Futterstoff, denn ich wollte es eigentlich mit einem natürlichen Futter füttern.
Dann kreutze plötlzlich DER Schnitt: "The Louise Coat von Compagnie M" meinen Weg und ich wusste, jetzt muss ich nur noch ein Futter finden das retro genug ist um dazu zu passen.
Ich fand ihn im September auf dem Stoffmarkt. Ein Antistatisches Futter mit Hahnentrittmuster. Zuhause lagen noch Knöpfe und schwarze Paspel rum die perfekt passten und auch schwarzes Kunstleder versteckte sich noch im Schrank.

Es fehlte nur noch das Vlies und Kordel, denn ich hatte entschieden, die Knebelknöpfe für das gute Stück selbst zu machen. Dafür nutze ich das Tutorial von Nordschatz.
Ich habe Zusätzlich Druckknöpfe in die Leiste verteckt. Stellt euch vor ich musste alle Knöpfe (Druck- und Knebelknöpfe) platzieren, bevor die Leisten angenäht wurden und es passt alles! 
Bisschen Stolz bin ich ja schon, dass alles genua passt, vor allem die Knebelknöpe sitzen genau in der Mitte der Leiste und sind weder zu "lasch" noch zu gespannt.


Ein Etikett mit der Aufschrift "Einzelstück" dient als Aufhänger,

Ich habe mich sowaohl bei den Taschen, wie auch beim Tulpenkragen entschieden, keine Knöpfe zu platzieren. (Haare verfangen sich zu schnell darin)


Meine Zaubermaus ist sehr glücklich über ihren warmen, Mantel. Und ich gebe zu, ich bin auch ein bisschen verliebt, deswegen wandert dieses Einzelstück heute zum Creadienstag.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Projekte

Viele kleine und Grösse Projekte entstehen zur Zeit.
Manche kann ich euch zeigen, manche nicht...
Hier zwei kleine Einblicke: zwei Geschenke für zwei kleine Jungen.
Einmal unseren Neffen und einmal für den Patensohn meines Liebsten (ja, er ist seit fast einer Woche ein Patenonkel)
Sogar ein neues Patchworklineal habe ich mir dafür geleistet...

Dienstag, 26. September 2017

Bald, bald ist es geschafft

Und der vorletzte Schritt meines Hexagonquilt ist geschafft... 
Ich nähe den Rahmen an meinen Quilt...
Ich freue mich so auf das Endergebnis.
Einen kleinen Einblick gewähre ich euch kurz.

Hier seht ihr die Vorderseite, nachdem ein Teil des Rahmen schon verstürzt ist mit dem definitiven Abschluss. 

Donnerstag, 21. September 2017

Königsblau

Elfinchens Lieblingsfarbe ist blau,  manchmal auch grün.
Es ist auch die Farbe die am besten zu ihr passt. Ihre unglaublich,  tiefgründigen und facettenreichen blauen, ihre helle Haut und ihr schönes,  langes, volle blonde Haar runden das "nordische" Gesamtbild ab. Im Schwedenurlaub wurde sie von anderen Kindern, auf dem Spielplatz,  immer auf Schwedisch angesprochen ;)
Natürlich, wünschte auch sie sich einen, gestrickten,  Wollpullover. Königsblau sollte er bitte sein.
Wunsch erfüllt. Sie sieht bezaubernd darin aus und kann es kaum erwarten,  dass es kalt wird, damit sie ihn auch tragen kann.

Dienstag, 19. September 2017

Fast vergessen..

Etwas,  bzw drei Sets habe ich ja am Nähiweekend noch genäht.
Neue Turnkleider für die Schule bzw Kindergarten.
Drei mal dieselbe Turnhose und drei mal dasselbe Shirt, mit demselben Plott.
Einziger Unterschied: Farbe und Grösse.
Ehrlich gesagt bin ich manchmal doch überrascht,  wenn alle drei mit dem Wunsch zu mir kommen,  dass sie das gleiche wollen und sich bewusst für einen "Partnerlook"  entscheiden.

Freitag, 15. September 2017

Sockenparade

Da ich nun etwas mehr Zeit habe, habe ich mich ja entschlossen wieder zu stricken...  Nachdem ich noch Sockenwolle in meinem Schrank gefunden habe (und etwas geschenkt bekommen habe) gab es eine Runde Socken für die Zwerge.

Natürlich nähe ich noch einiges, jedoch sind es eher komplexere Projekte.

Nicht zu vergessen, meinen Hexagonquilt...
Und ein neues Projekt ist auch schon gut vorangekommen.  Auch dank eines Geburtstagsgeschenk,  dass Monate zu früh kam ;)

Donnerstag, 14. September 2017

Last but nit least...

Natürlich gab es auch für den kleinen Prinzen Nachschub. Eigentlich braucht er nicht viel Neues, denn viel gewachsen ist er nicht, er kann noch einiges vom letzten Winter/Frühling tragen. Aber trotzdem sollte er nicht leer ausgehen.
Zwei neue, warme Kuschelpullis und mehrere Langarmshirts gab es auch noch.
Auch die Hosen sind neu, doch auch die sind noch vor dem Nähwochenende entstanden.

Sonntag, 10. September 2017

Auch Elfinchen

Natürlich bekam auch Elfinchen neue Oberteile und zwei Kleider.
Jedoch ist ein Kleid aus Jersey und eher "retro", sie liebt es ;)

Mittwoch, 6. September 2017

Weiter mit der Zaubermaus

Für meine Zaubermaus gab es zwei Sweatkleider und einige neue Langarmshirts...
Die Hose ist zwar auch neu aber noch vor dem Nähwochenende entstanden.
Das dunkle Sweatkleid ist aus kuschelsweat und daher schön warm...

Dienstag, 5. September 2017

Schon wieder vorbei

Nun ist es auch schon wieder virbei, das Nähwochenende.
Es hat wieder einmal Spass gemacht und das nächste ist auch schon eingetragen :)
Nun werde ich euch die entstandenen Sachen zeigen.
Den Anfang macht mein Liebster Mann
Ein Pullover aus Alpenfleece und ein T-shirt aus simplem Indianerjersey.
Nummer 1 von 4 ist glücklich.

Dienstag, 29. August 2017

Vorbereitungen

Bald ist es wieder soweit! Das Nähwochenende naht ganz schnell und ich habe einige Sachen zugeschnitten.

Zum Beispiel:
Neue Turnkleidung für die drei Zwerge
Warme Kuschelpullis/-Kleider
Langarmshirts 
Tuniken
Etc...