Donnerstag, 5. April 2018

Die Reisetasche, die Zuhause blieb

Nein, nein ich habe die Reisetasche nicht Zuhause vergessen.
Ich hatte mir am Nähwochenende eine Reisetasche aus dickerem Kunstleder genäht.
Aus dünnerem Wildleder habe ich eine Seitentasche und Ecken appliziert.
Die Tasche ist ganz schlicht und vor allem "Männertauglich". Das war wirklich wichtig,  denn sie sollte meinen Liebsten davon überzeugen,  dass lieber sie als ein Rucksack uns auf unserem Kurztripp zu Zweit begleiten soll.


Als ich an Ostern nochmals nachschauen wollte, auf welchem Gleis wir sein müssen (wir haben die Reise mit dem Zug gebucht), bekam unsere Vorfreude auf unsere Reise in die Stadt der Liebe einen herben Dämpfer.  
Es soll gestreickt werden! 
Keine Panik! Evtl haben wir ja Glück und es betrifft unsere Verbindung nicht.
Knapp nach 17 irgendwannUhr 00 war klar, unsere Reise fällt ins Wasser! 
Naja,  werden wir die Tasche sicher mit auf Reisen nehmen...

Kommentare:

  1. Sowas doofes auch....
    Die Tasche ist sehr schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja
    Die Tasche ist aber schöner als jede Reise!
    lg

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.